Mehr als 61 Jahre sind vergangen, seit zum ersten Mal eine Gruppe deutscher Verkehrsfreunde eine Auslandsreise unternahm. Die Reise wurde nie dokumentiert und ist dadurch in Vergessenheit geraten. Zu Unrecht, denn es war ein sehr schönes und spannendes Abenteuer. Ich weiß nicht, ob außer mir überhaupt noch einer der sieben Teilnehmer lebt und deshalb möchte ich ein wenig in der Erinnerungskiste kramen.

Einige Anmerkungen vorab: Der Zweite Weltkrieg war gerade fünf Jahre vorbei, die deutschen Städte lagen noch in Trümmern. Es gab viele Straßenbahnfreunde, aber kaum einer wusste etwas vom anderen. Nur eine Gruppe um Günter Stetza war „organisiert“, die Zeitung „Der Sammlerbrief“ erschien regelmäßig alle zwei Monate und umfasste jeweils acht DIN A5 Seiten!

Zum Weiterlesen bitte die pdf-Datei aufrufen!

Waltking 1950