Kurzreise Sofia (21.-24.6.)

Reiseinformationen und Anmeldeformular

Unsere zweite Kurzreise 2018 führt uns nach Bulgarien. Bei unseren Kurzreisen wollen wir ein ähnlich interessantes und abwechslungsreiches Programm bieten wie auf unseren Jahrestagungen, nur halt sehr viel kürzer. Die An- und Abreise erfolgt wie üblich in Eigenregie. Zusätzlich ist hier aber auch die Unterkunft selbst zu buchen. Der Preis von 100,00 für die Teilnahme an der Kurztagung beinhaltet: Depotbesuche, Sonderfahrten, Tageskarte für 3 Tage, ein gemeinsames Abendessen sowie die Stadtführung. Die Programmpunkte sind nicht einzeln buchbar und somit nur im Paket erhältlich. Wir wollen wieder mit max. 25 Teilnehmern reisen. Die Mindestteilnehmerzahl beträgt 15. Nichtmitglieder zahlen einen Aufschlag i.H.v. €25,00. Die Teilnahme erfolgt in Reihenfolge der Anmeldungen (unsere Mitglieder haben Vorrang – Neumitglieder nehmen wir gern jederzeit auf!). Bitte warten Sie unbedingt auf unsere Teilnahmezusage, bevor Sie selbst Züge/Flüge/Hotels buchen! Erst wenn wir Ihnen Ihre Teilnahme bestätigen, erhalten Sie das Formular für die Hotelanmeldung aus dem VDVA-Kontingent. Sofia ist von vielen deutschen Flughäfen aus erreichbar (ggf. mit Umsteigen in Frankfurt oder München).

Donnerstag 21.6.2018

Anreise nach Sofia per Flugzeug oder Eisenbahn in Eigenregie (wer mag, kann natürlich auch schon vorher anreisen). Tagsüber Freizeit. Ab 18.00h ggf. eine kurze Kennenlern-Sonderfahrt.

Hotel: wir haben für die Teilnehmer der Kurztagung einige Zimmer im „NOVOTEL SOFIA “als Kontingent reserviert. Das Hotel befindet sich nicht im Stadtzentrum (dort wäre es zu teuer), es ist aber mit Bus und Obus gut erreichbar. Vom/zum nahen Flughafen gibt es zudem einen kostenlosen Shuttle. Die Anmeldung im Hotel (und auch die Bezahlung) muss selbst vorgenommen werden! Hierzu erhalten die Teilnehmer ein Anmeldeformular, welches ausgefüllt und unterschrieben direkt an das Hotel gemailt oder gefaxt wird. Für die Buchung ist zwingend die Angabe einer Kreditkarte notwendig (auf unser Kontingent kann also nur mit Kreditkarte zugegriffen werden)! Wir haben mit Accor folgende Vorzugspreise ausgehandelt: Freitag bis Sonntag je Nacht EZ 55,00 / DZ 67,00. Leider sind die Nächte Montags bis Donnerstags teurer: EZ 77,00 / DZ 88,00. Natürlich ist auch die Übernachtung in einem anderen (ebenfalls selbst gebuchten) Hotel möglich. Als Treffpunkt für alle Programmpunkte auf dieser Reise (sofern nicht anders angegeben) dient uns immer das Foyer des NOVOTEL SOFIA. Es ist natürlich auch möglich, vor dem ersten Depot bzw. dem Abfahrtsort der Sonderfahrt direkt dazuzustoßen.

Freitag 22.6.2018

Morgens verteilen wir im Hotel die Tageskarte (gültig von Freitag bis Sonntag). Heute Besuch von 3-4 Straßenbahn- bzw. Obus-Depots. Wir starten daher an diesem Tag früh und benutzen ganztägig normale Linienwagen. Aus Zeitgründen keine Mittagspause, also heute bitte etwas mitnehmen für den Tag (im Einkaufszentrum direkt neben dem Hotel gibt es u.a. einen großen Supermarkt und auch einen Sandwichladen)! Am Abend gemeinsames Essen.

Sonnabend 23.6.2018

Sonderfahrt mit ein oder zwei Straßenbahnen (historische und nicht-historische Wagen) auf beiden Spurweiten. Fahrt über einige der interessanten Strecken mit zahlreichen Fotohalten. Die historischen Fahrzeuge dürfen leider nicht überall fahren. Mindestens ein Wagentausch ist vorgesehen. Am späten Nachmittag Sonderfahrt mit einem alten Ikarus-Obus.

Sonntag 24.6.2018

Freizeit – heute haben Sie Gelegenheit die Stadt kennenzulernen und selber mit dem ÖPNV mitzufahren. Am frühen Vormittag erleben wir noch einen geführten Stadtrundgang. Ab Mittag dann Abreise (ggf. auch am Montag oder später).

Was gibt es zu sehen in Sofia

Es gibt ein 112 km langes Schmalspurnetz (1009mm) und dazu noch ein kleineres (40 km) Netz mit drei Normalspurstrecken, die erst ab 1987 gebaut wurden. Wir planen die Besichtigung der Depots Banischora und Krasna Poljana (beide 1009mm) und Iskar (1435mm). Dazu ein kurzer Besuch des alten Depots Klokotniza (1009mm), welches nur noch für Arbeitswagen benutzt wird und von der Stadt betrieben wird. Ein Besuch der Hauptwerkstatt Krasno Selo (Fa. Tramcar) ist leider nicht möglich. Wir werden verschiedene Baureihen heimischer Hochflurfahrzeuge (1009mm) erleben und dazu Tatrawagen (T4/B4 + T6, teilweise aus zweiter Hand. 2017 sind Be4/6 S-Sechsachser aus Basel hinzugekommen und neben den 25 modernen PESA-Tw sehen wir sicherlich auch noch den einen oder anderen Duewag aus Bonn (die meisten wurden leider 2017 ausgemustert). Für den Obus gibt es 257 km Fahrleitung. Moderne Skoda-Wagen (26/27Tr) und ältere Ikarus 280 (teilweise mit neuer Front) sowie 6 Fahrzeuge aus Innsbruck (Gräf & Stift GS152) werden wir auf Strecke und in 1-2 Depots (vsl. Iskar und Werkstatt Levski) sehen.

Vom Flughafen in die Stadt

Am einfachsten geht dies mit der Metro. Eine Tageskarte (z.B. für den Anreisetag) kostet 4 BGN und ist in jedem U-Bahnhof erhältlich und zusätzlich an Kiosken der Verkehrsgesellschaft. Vom Flughafen zum Hotel geht es am besten mit dem kostenlosen Shuttle. Die Teilnehmer bekommen u.a. einen Stadtplanausdruck mit den eingezeichneten Fußwegen zur nahe Haltestelle „Hospital St. Anna“ (dort gibt es einen Fußgängertunnel zur nördlichen Straßenseite / zum Hotel – einige Gehminuten entfernt). Weitere Informationen folgen später.

Sofia per Eisenbahn

Von Deutschland nach Sofia per Eisenbahn zu reisen ist durchaus machbar, die Entfernung (sprich die Reisezeit) ist aber nicht unerheblich. Am besten nimmt man einen Zug über Budapest und Belgrad.

Reisepreis und weitere Hinweise

VDVA-Mitglieder bezahlen für die Kurztagung €100,00. Durchgeführt wird die Reise vom VDVA-Webmaster Lars F. Richter aus Hamburg. Für Auslandsreisen sollten Sie unbedingt eine Auslandsreiseversicherung mit Krankenschutz (soweit diese nicht von Ihrer Krankenkasse getragen wird) und Rücktrittsversicherung sowie eine Reisegepäckversicherung abschließen. Wir können bei einer Stornierung leider keine Kostenerstattung vornehmen!

Onlineanmeldung:

Ich melde mich hiermit verbindlich für die Kurztagung Sofia wie folgt an (Preis pro Teilnehmer €100,00 bzw. €125,00 für Nichtmitglieder):

 

Ich möchte an folgenden Programmpunkten teilnehmen: